alles was gut ist... und noch mehr

  Startseite
  Archiv
  Best of Schüler
  Vom Leben gelernt
  300 fragen...
  Leeehrer... ^^
  Luuustich!
  Spass bei der Musterung
  dinge die die welt nicht zu wissen braucht :)
  zuuuu geil :)
  FILMZITATE
  sinnfreies Voting
  Bilderchens... :)
  Family
  Geschichten aus dem wahren Leben... xD
  Friends...
  Gästebuch
  Kontakt
 

  Abonnieren
 



  Links
   
   marcus und isabel =)
   RETTET DIE SIMPSONS!
   der link zu den versprochenen bildern
   Danis HP
   Lalis Blog
   Weblog von mir, lali und nix
   Alles was sinnfrei ist
   Fabis Weblog



http://myblog.de/koksi

Gratis bloggen bei
myblog.de





Es gibt einfach so viele sinnfreie geschichten in meinem leben... die will ich euch doch nicht vorenthalten xD
klingt komisch - ist aber so

Die Geschichte wie ich zusammen mit lali auversehen kriminell wurde xD

Lali und ich waren in den herbstferien zusammen in kroatien. wir schlenderten an einer uferpromenade lang und sahen von dort aus eine burg, die weiter oben in der stadt stand. wir waren wild entschlossen... da müssen wa rauf! ich weiß nicht, ob ihr kroatische kleinstädte kennt, aber sie sind auch in etwa so wie italienische, so mit ganz vielen kleinen gassen und so. es kommt auch häufiger vor, dass man mit so einer kleinen gasse auf einmal vor einer haustür, oder in einem innenhof oder in einem vorgarten landet. so liefen wir also durch die gassen und landeten regelmäßig in sackgassen, aber die grobe richtung war klar... nach oben. irgendwann standen wir an einer weggabelung, links sah es sehr nach hauseingang aus... mit diesen sackgassen waren wir ja inzwischen vertraut genug... :/ und rechts ging es eindeutig auf den friedhof der stadt. wir sahen aber auch schon, dass hinter dem friedhof die burgmauer begann, ich sag also zu lali...komm, wir gehen über den friedhof, das da links sieht aus wie ein hauseingang, vielleicht gibt es da ja einen weg, vom friedhof zur burg. wir also auf den friedhof und ganz bis nach hinten, aber es gab natürlich keinen durchgang. also sind wir über die mauer geklettert, tjaaa... dann ging es noch ein stück bergauf und schon gingen wir die stufen zur aussichtsplattform der burg hoch und saßen oben... haben uns gesonnt... schöne fotos gemacht und so weiter....auf einmal gucke ich runter an der mauer auf der ich gerade sitze. ich mache lali darauf aufmerksam, dass da unten irgendwie einer sitzt... auf einmal kommen meine eltern die selbe treppe hochgestapft, sie halten eintrittskarten in der hand... ungewollt haben wir uns um 20 kuna eintritt gedrückt, das sind umgerechnet zwar nur 2,57 € aber das ist ja egal :P... die frage war nun, wie kommen wir jetzt wieder ungesehen zurück... und da gab es nur eine möglichkeit, so wie wir gekommen sind, über die friedhofsmauer. aber das war einfacher als von der anderen seite runterspringen, wir mussten ein bisschem auf de gräbern rumklettern, aber letztendlich haben wir es unbeschadet überstanden...

Tcha... inzwischen bin ich seit etwas längerer zeit 16, was ich auch schon gut ausnutzte... aber auch wenn ihrs nicht glaubt, auch ich bin mal 15 geworden... :P irgendwie veranstaltete ich eine kleine feier, ein paar mädels aus meiner klasse und ein paar damalige "11. klässler" (vielen dank an daniel, andré und jonas ohne euch wäre die geschichte vielleicht anders ausgegangen...) hatte ich eingeladen etwas in meinem zimmer zu sitzen und zu essen zu trinken, was auch immer. irgendwann später am abend hatten wir das fenster offen stehen weil es furchtbar stickig war. uns war schon vorher ein kerl aufgefallen, der die straße immer wieder hoch und runter gelaufen war. jetzt streckte einer den kopf aus dem fenster und rief ihm zu: "schneller, schneller..." er hielt irgendwann vor unserem haus an und fragte ob wir vielleicht etwas geld für ihn hätten. 50 ct oder so, er wolle seine schwester anrufen. immer wieder fragte er uns auch, ob wir seinen hund gesehen hätten... nein hatten wir natürlich nicht. er verschwand wieder eine zeit lang. dann tauchte er mal wieder auf, fing an, anden fahrrädern und autos, die so rumstanden herumzubrechen und ging schließlich in ein anderes haus, wo die tür offen stand. vorher hatte er versucht bei uns mit einer kreditkarte einzubrechen. blöd nur, dass unsere tür nach außen aufgeht und deshalb nicht mit einer kreditkarte zu knacken ist xD
jonas, andré und daniel beschlossen kurzerhand, dass sie jetzt mal zu ihm rüber gehen würden um ihm zu sagen, dass er endlich verschwinden soll. als er das noch immer nicht tat rief jonas die polizei. es war ganz schön deprimierend... um 12 als wir anstoßen wollten kam die polizei.... leider war der kerl zu dem zeitpunkt schon über alle berge, später stand aber inner zeitung, dass sie ihn ein paar straßen weiter erwischt hatten. das schönste war echt das gesicht von meinen eltern am nächsten morgen als ich ihnen erzählte: "mama, papa, wir mussten gestern nacht die polizei rufen." das werde ich wohl nie vergessen, und auch nicht, dass dann noch den ganzen tag... an meinem geburtstag... polizei und spusi im haus waren, weil mein papa nämlich feststellte, dass der kerl etwas in unserem garten gewütet hatte. es rief dann auch noch ein anderer polizist an, sie hätten letzte nacht einen aufgegriffen. seine erste frage war, ob der "einbrecher" letze nacht einen hund dabei gehabt hätte, nach dem würde er nämlich hier ständig fragen. und auch nie werde ich den polizisten vergessen, der meine eltern fragte, "ihre tochter hat gestern geburtstag gefeiert, wo waren sie denn?" meine eltern antworteten wahrheitsgemäß: "wir haben geschlafen." "das konnten sie?"

es werden noch ein paar geschichten folgen... wie zb, die geschichte von dem abend, an dem ich meinen ersten wodka getrunken hab, oder die von meiner ersten party, wo mir im nachhinein viel scheiß erzählt wurde...






Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung